Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Ein zweiter ESA-Astronaut der neuen Generation hat seinen ersten Missionsauftrag bekommen: Alexander Gerst wird 2014 für eine 6-monatige Mission als Flugingenieur der Expeditionen 40 und 41 zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Das Sagen hat sein russischer Kollege. 21. Gerst wird zwar auf der ISS vorübergehend Kommandant sein, auf dem Flug in der Sojus-Kapsel aber wird er Copilot. Der Countdown läuft: Erstmals seit sechs Jahren fliegt an diesem Mittwoch wieder ein Deutscher ins All - und Alexander Gerst kann die Reise zu den Sternen kaum erwarten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Er freue sich nun auf "einen großen Teller Salat". "Gerst muss in der Lage sein, das Raumschiff von Hand zu steuern und an die Raumstation anzudocken", sagt Ossokin. Astronaut Alexander Gerst ist nach seiner Weltraummission wieder zurück in Deutschland: Ein Flug aus Kasachstan brachte ihn nach Köln.

Sahne Durch Creme Fraîche Ersetzen, Abschied Umzug Nachbarn, Anna-maria Zimmermann Freund, Wenn Träume Fliegen Lernen Hunderasse, Tiberius Gracchus Kämpft Für Die Armen, Adina Hotel Hamburg Telefonnummer, Harry Potter 1-7 Pdf Deutsch, Die Maus Das Pausenbrot,